Serien im Deutschen Fernsehen

Der Kino-Comedy-Star der 60er Jahre in einer TV-Serie. DORIS DAY IN... schildert die Erlebnisse der jungen Witwe Doris Martin (Doris Day), die nach dem Tode ihres Mannes mit ihren beiden Söhnen auf die Ranch ihres Vaters Buck Webb (Denver Pyle) zieht. Das ein Leben auf dem Lande ganz schön turbulent ablaufen kann, zeigen 39 heitere Episoden. Der Titelsong zur Serie wurde von Doris Day gesungen und ist auch heute noch ein Evergreen "Que Sera Sera, whatever will be will be...". Im Gegensatz zu den Kinofilmen wurde Doris Day in der TV-Serie nicht von Edith Schneider, sondern von Ilse Kiewiet synchronisiert. Ihren Vater Buck (Denver Pyle) sprach Karl-Georg Saebisch.




DORIS DAY IN...
THE DORIS DAY SHOW

Datum Folgentitel Min. Progr. Anmerkungen
  Der Verdacht 25 ARD-regional ab Januar 1970
  Die Ehestifter 25    
  Der Werbefeldzug 25    
  Zwei Kavaliere 25    
  Der Bücherwurm 25    
  Zwei blaue Augen 25    
  Camping 25    
  Der Meistersinger 25    
  Antiquitäten 25    
  Frühmorgens, wenn die Hähne krähn 25    
  Auf Freiersfüßen 25    
  Enten in Nachbars Garten 25    
  Das Rendezvous 25    
  Eine schwere Entscheidung 25    
  Der Wettkampf 25    
  Ruhe vor dem Sturm 25    
  Schwarzer Whisky 25    
  Ein strenges Regiment 25    
  Ansichten und Einsichten 25    
  Das Geschenk 25    
  Liebe deinen Nachbarn 25    
  Der Tiger ist los 25    
  Billy in Nöten 25    
  Die lieben Verwandten 25    
  Die Uhr 25    
  Mit Knall und Fall 25    
  Der neue Job 25    
  Der Weiberfeind 25    
  Rendezvous mit Hindernissen 25    
  Der verschwundene Frosch 25    
  Der Zahn der Zeit 25    
  Der Familientag 25    
  Der Computer 25    
  Der Heiratsschwindel 25    
  Das Modell 25    
  Der Gesundheitsapostel 25    
  Nur für Junggesellen 25    
  Die Quarantäne 25    
  Die Tankstelle 25    

Zur ‹bersicht

Dies ist eine nichtkommerzielle Fan-Seite !
This is a non-commercial fan page !